Ein spannenderTeilnehmer der Wolffkran-Open 2017, welchen wir gerne wieder zum Turnier 2018 begrüßen würden. war Matthias Bachinger.

Bereits im Alter von 15 Jahren begann der Deutsche seine ersten Spiele auf der Juniortour zu bestreiten. Nur drei Jahre später leitete er schließlich seine Karriere als Tennisprofi ein und erreichte in diesem Jahr zugleich erstmalig das Finale eines Future-Turniers.

In seiner Heimatstadt München konnte er sich 2007 zum ersten Mal für ein ATP-Turnier qualifizieren. Der bis dahin größte Triumph seiner Karriere gelang ihm allerdings in Louisville im Oktober 2007, als er sich nach einer zunächst  verloren wirkenden Partie zurückkämpfte und seinen ersten Turniersieg in einem ATP-Challenger feiern konnte.

Nur wenige Jahre später gewann er seinen zweiten Challenger-Titel im November 2010, wo er sich unter anderem gegen den ehemaligen Top-100-Spieler Adrian Mannarino  durchsetzte, wodurch er auch wieder in der Weltrangliste in die Top 200 einstieg.

Gerade mal zwei Monate, nachdem Bachinger den Höhepunkt seiner Karriere erreichte und in die Top 100 der Weltrangliste einzog, gab er in Wimbledon sein Grand-Slam-Debüt.

Wir wünschen Matthias einen guten Start in das Turnier und hoffen auf eine verletzungsfreie Vorbereitung.